Riedberger Horn – Winterwandern abseits der Piste

Die exponierte Lage des Riedberger Horns beschert dem Wanderer auf dem Gipfel freie Sicht in alle Himmelsrichtungen.

Winterwandern Riedberger Horn

Winterwandern Riedberger Horn

Geadelt von Luis Trenker

In den 1930er Jahren hat der bekannte Autor und Filmemacher Luis Trenker die Region Grasgehren zum schönsten Skigebiet Deutschlands erklärt. Trotz zahlreicher Lifte hat die Gegend nicht viel von ihrer landschaftlichen Schönheit eingebüßt. Über allem ragt das Riedberger Horn heraus, ein ausgezeichneter Aussichtsberg fernab vom Skirummel, der vom Riedbergpass in einer Halbtagestour gut zu besteigen ist.

Aufstieg von der Grasgehrenhütte

Riedberger Horn Winterwandern

Winterwandern auf das Riedberger Horn

Von der Grasgehrenhütte ist die Route bis zum Gipfel fast komplett einsehbar. Nach Überqueren der Skipiste lassen wir die Skifahrer und Snowboarder hinter uns und wandern in nördlicher Richtung über die leicht ansteigenden Hänge auf den Wald zu. Schon von Weitem ist der schmale Weg gut zu erkennen, der sich zunächst am Waldrand entlang Richtung Riedberger Horn hinzieht.

Später tauchen wir dann in den Wald ein und nehmen den nun steiler werdenden Anstieg in Angriff. Oben auf dem Bergrücken werden wir in zweierlei Hinsicht überrascht: Zum einen von dem herrlichen Blick ins Bolgental mit dem dahinterliegenden Großen Ochsenkopf und zum anderen von einem eisigen Wind, der hier oben fast immer über die baumfreie Zone pfeift.

Am Riedberger Horn

Riedberger Horn Winterwandern

Das Riedberger Horn im Abendlicht

Wir haben das Riedberger Horn nun direkt vor Augen, der Weg über den Bergrücken steigt nur noch leicht an; erst das letzte Stück zum Gipfel ist nochmals richtig steil. Oben beim Kreuz erwartet uns ein weiteres Wetterphänomen. Während wir uns beim Aufstieg über die Ostseite zum Gipfel durch meterhohe Schneemassen kämpfen mussten, ist die Westseite fast schneefrei. Durch die exponierte Lage des Gipfels hat der hauptsächlich aus Westen blasende Wind den Schnee fast komplett auf die andere Bergseite verfrachtet. Obwohl es ganz oben relativ häufig windet, findet man etwas unterhalb des Gipfels schnell ein geschütztes Plätzchen für die Pause. Wer die Tour nachmittags angetreten hat, sollte mit dem Abstieg so lange warten, bis die Skilifte unten ihren Betrieb eingestellt haben, denn die Ruhe und das warme Licht der untergehenden Sonne sind ein absoluter Hochgenuss.

 

Abheben und Eintauchen
Das Panoramabad Aquaria in Oberstaufen bietet Außensauna, Wasserlandschaft, Saunalandschaft, Solarium und Sprungbecken: Alpenstr. 5, 87534 Oberstaufen, Tel.: 08386/ 931 30, täglich 9–22 Uhr.

Wanderkarte Riedberger Horn

Riedberger Horn Winterwandern

Wanderkarte Riedberger Horn Winterwandern

Infos zur Winterwanderung auf das Riedberger Horn

Die Tour Grasgehrenhütte – Riedberger Horn – Grasgehrenhütte
Charakter Von der Grasgehrenhütte weg zunächst nur leichter Anstieg, dann etwas steiler Aufstieg durch den Wald, oben zunächst flach und zum Abschluss ein kurzes Steilstück zum Gipfelkreuz.
Ausgangspunkt Grasgehrenhütte beim Riedbergsattel.
Anfahrt Mit der Deutschen Bahn auf der Strecke Kempten-Immenstadt-Oberstdorf bis zur Haltestelle Fischen (Allgäu) und weiter mit dem Bus 9746 nach Grasgehren. Mit dem Auto auf der Bundesstraße B 19 von Sonthofen in Richtung Oberstdorf, in Fischen rechts nach Obermaiselstein abbiegen und durch das Schönberger Achtal zum Riedbergpass hinauffahren. Vom Bodensee her fährt man durch das Balderschwanger Tal zum Riedbergpass.
Gehzeiten Grasgehrenhütte – Riedberger Horn 1 1/2 Std. – Grasgehrenhütte 1 Std.
Wegweiser Riedberger Horn
Karte Kompass Wanderkarte Nr. 03, »Oberstdorf – Kleinwalsertal«, 1:30 000, oder Kompass Wanderkarte Nr. 02, »Oberstaufen – Immenstadt«, 1:25 000.
Spezielle Hinweise Am schönsten ist der Abstieg dann, wenn die Skilifte bereits abgestellt sind.
Einkehr und Übernachtung Berggasthütte Grasgehren, Sonnenterrasse, jeden Freitag 16–18 Uhr Hüttenzauber mit Musik, kein Ruhetag, Riedbergpass 1, 87538 Obermaiselstein, Tel.: 08326/ 77 73, Fax: 9549, www.grasgehren-huette.de, Übernachtungsmöglichkeiten vom Matratzenlager bis zur Hüttensuite.
Informationen Tourismus-Information, Am Scheid 18, 87538 Obermaiselstein, Tel.: 08326/277, Fax: 94 08, www.obermaiselstein.de.
Dieser Beitrag wurde in Winterwanderungen Allgäu veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*